SKF im Fokus des „Ladies Talk“

SKF im Fokus des „Ladies Talk“

Das Format „Ladies-Talk“ wurde durch die CDU-Frauenunion, Landesverband Saar und Kreisverband Neunkirchen ins Leben gerufen und soll dazu dienen, sich untereinander besser zu vernetzen und mit aktiven Frauen ins Gespräch zu kommen, sei es über politische oder auch gesellschaftliche Themen.

Beim 2. „Ladies-Talk“ im Kreis Neunkirchen gab es diesmal die Gelegenheit in den direkten Dialog mit Staatssekretärin Anette Widmann-Mauz zu treten. Sie ist die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und zugleich Bundesvorsitzende der Frauen Union.

Zum Thema Integration und geflüchtete Frauen rückte der SKF an diesem Abend in den Fokus der Veranstaltung. Im Besonderen  wurde hier  die Schutzstelle für unbegleitete minderjährige geflüchtete Mädchen im Elisabeth-Zilken Haus, das Gastfamilienprojekt sowie das Projekt Pro Integra hervorgehoben.

Geschäftsführerin Andrea Wolter konnte während ihrer spontanen Redezeit mehr über die Arbeit des SKF berichten und nutzte  die Gelegenheit verschiedene Impulse in Richtung Bundesebene zu platzieren.

Die rund 60 Frauen zeigten sich beeindruckt von der fachlichen und praktischen Arbeit und den qualifizierten Unterstützungsleistungen die der SKF den Familien, Frauen und Mädchen anbieten kann.